Vermittlung

Sie interessieren sich für eines unserer Notfellchen? Darüber freuen sich nicht nur unsere Schützlinge, sondern auch ganz besonders wir vom TSV-Team! Gerne können Sie uns über die angegebenen Infos im Kontakt oder ggf. direkt unter der jeweils angegebenen Pflegestelle erreichen.



Loki und Erasmus

Die beiden tollen Kater Loki und Erasmus (Eri) sind drei Jahre alt und müssen leider aus gesundheitlichen Gründen aus ihrer jetzigen Wohnung ausziehen.
Schön wäre es, wenn wir beide zusammen vermitteln könnten, da sie Brüder sind und sich natürlich auch gerne weiterhin haben möchten.
Bisher waren Loki und Eri reine Wohnungskatzen und können auch wieder in eine Wohnung ohne Freigang ziehen.
Sie sind beide kastriert.

Wer möchte den beiden Schmusekatern ein Zuhause bieten?
Melden Sie sich einfach unter den bekanten
Die beiden sind Brüder und reine Wohnungskatzen. Außerdem sind sie kastriert und sehr verschmust.

Wer möchte den beiden Schmusekatern ein Zuhause bieten? Melden Sie sich einfach unter den angegebenen Kontaktdaten bei uns oder direkt bei den aktuellen Besitzern unter der 0176 61322121.

 

Stand 15.05.19


Cookie

Die schwarz-weiße Katze Cookie ist 4 Jahre und bereits kastriert. Dringend sucht sie nach einem neuen Zuhause in reiner Wohnungshaltung. Vom Wesen her ist Cookie sehr menschenbezogen und verschmust. Da sie sich mit anderen Katzen nicht versteht, kommt für sie nur die Haltung als Einzelkatze infrage.
Wer möchte Cookie bei sich aufnehmen?

Gerne können Sie sich bei Interesse unter den bekannten Kontaktdaten bei uns melden.

 

Stand 29.03.19

 


TASSO_Suchplakat_S2372182(1)

Stand 22.03.19

 


Wer weiß etwas?

 

Kater Messi 001

Stand 22.09.19


Peggy

Liebevolle Shih Tzu Hündin (13 Jahre), sucht ein nettes älteres Frauchen oder Ehepaar, die ihr noch ein lebenswertes „Rentenalter“ schenken möchten. Leider ist Peggys Frauchen vor kurzem verstorben.

Peggy geht leidenschaftlich gern spazieren und schnüffelt dabei gern und liebt Streicheleinheiten auf dem Sofa. Trotz ihres Alters ist sie noch kerngesund.

Schön wäre auch ein Grundstück mit abgeschlossenen Garten, falls mal kein Spaziergangwetter ist. Peggys Frauchen (Rentnerin) war tagsüber immer zuhause. Deshalb wäre es nicht angebracht, wenn sie tagsüber mehrere Stunden in der Wohnung allein gelassen wird.

Schön wäre ein neues Zuhause im Saale-Holzland-Kreis, Jena oder Jenas Umgebung, damit die Tierpaten bei der Eingewöhnung behilflich sein können.

Bei Interesse melden Sie sich doch einfach unter unseren Kontaktdaten.

Stand: 07.02.19

 


Wer weiß etwas?

 

Stand: 23.11.18

 


Eddy

Dackel Eddy (rechts) kann leider nicht in seinem alten Zuhause wohnen bleiben. Sein Besitzer kann sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um ihn kümmern. Eddy ist gesellig mit Menschen und anderen Hunden, verspielt und sehr freundlich. Momentan befindet er sich auf einer Pflegestelle. Schön wäre es, wenn ein liebevoller und ruhiger Dackelfreund Eddy adoptieren würde.

Kontakt zur Pflegestelle:
0157 27 68 95 38

aa159be4-af20-4b8d-9bf6-a2c802433e63
Der kleine Eddy (rechts)

Stand 15.11.2018


Betreuung für 3 Katzen gesucht:

Auch Mitarbeiter des Uniklinikums Jena treten an uns heran, wenn Patienten und Patientinnen sich aufgrund einer Erkrankung vorübergehend oder generell nicht mehr um ihre Schützlinge kümmern können. So auch dieses Mal:

Eine Angestellte des UKJ sucht für 3 Katzen einer Patientin eine Unterbringung ab 19.11.18  für etwa 3 Monate, aufgrund einer notwendigen Therapie der Frau.
Die Katzen sind Wohnungshaltung gewöhnt, kastriert und geimpft. Die Katzen könnten auch in der Wohnung (Lobeda Ost) versorgt werden, was wir persönlich nicht gut finden, da sie lange Zeit allein wären.
Die Frau lebt von Hartz IV und kann nur 60-70 Euro im Monat bezahlen, evt. etwas mehr.

Wer helfen möchte, meldet sich bitte hier:

03641 61 94 88
abends: 0178 69 18 354
                0176 52 000 504
                0176 613 22 121
oder juliane_lukas@yahoo.de
Stand 14.11.2018

Akut Pflegestellen oder neue Zuhause für Notfall gesucht:

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Tierschutzvereins werden fast täglich mit Tier- Problemen konfrontiert. Ein Problem, das die Tierschützer vor eine fast unlösbare Aufgabe stellt, gibt es momentan in Camburg. Es geht wiedermal um Katzen…eine Geschichte, wie sie sich oft abspielt, jemand stirbt, das Haus steht leer, niemand kümmert sich um die dort lebenden Katzen, sie vermehren sich ungehindert, bis den Nachbarn auffällt, dass viele Katzen um Futter betteln. Nun sollen die so schnell wie möglich weg. Das Besondere: Es handelt sich um scheue und halb scheue Tiere. Das für Camburg zuständige Tierheim Eisenberg ist übervoll, nicht mal alle der zahmen anschmiegsamen Tiere finden ein Zuhause.

Es handelt sich um 8 Katzen, die noch untergebracht werden müssen, der Verein sucht dringend Plätze, wo die kastrierten Tiere paarweise ein Zuhause finden. Wichtig wäre ein Raum zur Eingewöhnung, ein halbwegs warmer Schlafplatz und regelmäßige Fütterung.

Wer kann helfen, die Tiere sind mit anderen Katzen verträglich, sie möchten irgendwo ankommen und nicht verjagt werden.

thumbnail

Auf dem Foto sieht man noch namenlose verängstige weiße Katzen, zu denen wir leider noch keine Angaben machen können.

Wer helfen kann:
03641 61 94 88
abends: 0178 69 18 354
                0176 52 000 504
                0176 613 22 121
oder juliane_lukas@yahoo.de
Stand 14.11.2018

 

 

Werbeanzeigen